Fleischtomate Costoluto Genovese

Artikelnummer: 13404-tr

Lycopersicon esculentum L.

Tomastenschätze

Italienischer Klassiker

Kategorie: Schnäppchen


3,50 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Alter Preis: 4,45 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Costoluto Genovese


Wissenswertes: Es gibt hunderte Tomatensorten, die einjährig gezogen werden und durch farbliche Vielfalt, tolle Formen und ungewöhnliche Aromen begeistern. Viele sind problemlos zu ziehen. Neben leichter Pflege und Robustheit ist vor allem das Aroma wichtig. Und das gilt für historische Sorten genauso wie für Cherrytomaten oder San Marzano-Arten.
Herkunft: Sie ist die Tomate des Mittelmeerraumes schlechthin. Seit dem 18. Jahrhundert ist sie bekannt und in Italien geht es in der Küche gar nicht ohne sie. Dieser Favorit erreicht eine Höhe von fast 200cm und lässt sich im Kübel und im Freiland kultivieren. Die Costoluto Genovese entfaltet ein volles, wohlschmeckendes Tomatenaroma.  Die Tomate ist flach mit vielen Rillen und wiegt zwischen 130 und 250g. Die Verwendung ist vielfältig: Ideal für Pasta- und Grillsaucen sowie für Bolognese. Auch im Salat oder auf dem Brot schmeckt sie ausgezeichnet. Die lange Erntezeit geht von Juli bis Oktober. Würden wir Preise verleihen, erhielte sie volle 5 Tomatenpunkte von 5 möglichen.
Anzucht: Die Samen für Tomaten können ab Anfang Januar bis Ende Mai ausgesät werden. Bei 20 -25°C keimen die Samen nach 5-14 Tagen. Zur schnelleren Keimung könen Sie das Saatgut über Nacht in einem feuchten Tuch vorquellen lassen. Bis Mitte März immer auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorziehen. erst nach dem Frost dürfen die Tomatenpflanzen ins Freie.
Weitere Tipps: Pflanzen Sie immer im Abstand von ca. 70cm. So können nasse Tomatenpflanzen schnell trocknen. Gießen Sie nur alle paar Tage, dafür dann aber reichlich. Düngen Sie regelmäßig mit Tomatendünger; am besten ökologisch (zum Beispiel mit organischem Langzeitdünger oder Schafwollpaletts). Decken Sie den Boden mit Stroh oder geschnittenem Rasen ab, damit Regenwasser oder das Gießwasser nicht auf die Blätter spritzt. Permanente Feuchtigkeit kann zu Fäule führen. Ansonsten befallene Blätter sofort entfernen. Brechen Sie rechtzeitig Seitentriebe heraus. So erhalten Sie eine bessere Qualität und einen höheren Ertrag. Geben Sie den jungen Pflanzen gleich einen Stab oder eine Rankhilfe, damit sie nicht wegknicken. Lagern Sie geerntete Tomaten nicht im Kühlschrank. Der beste Geschmack entwickelt sich bei 18 - 25°C.
Pflege: Die Kulturtemperatur liegt bei 18-20°C und sollte nachts nicht unter 14°C betragen. Als Boden eignet sich lockere, humose und feuchte Erde. Eine gute Einheitserde ist ausreichend. Sonnige und windgeschützte Standorte sind für ein rasches und gesundes Wachstum ideal. 

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.